10.04.2018

Komfort und Design im Badezimmer

Formschöne Badkeramik, Erlebnisduschen, digitale Innovationen und spannende Beleuchtungskonzepte verwandeln die tägliche Routine im Bad in einen Wellness-Kurzurlaub. Vom 10. bis 13.04.2018 präsentiert die IFH/Intherm, Deutschlands wichtigste Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien in diesem Jahr in Nürnberg, die neuesten Trends für das Badezimmer. 188 der über 600 Aussteller stellen Sanitär-Produkte, Ideen und Lösungen vor und zeigen, wie auch kleinste Bäder zum Home-Spa werden.


Duschen mit Show-Effekt

Für Fliesen gibt es jetzt eine leuchtende Alternative: bedruckte Glaspaneele. Motive und Farben auf Glas brillieren dank LED dahinter intensiver und sind noch faszinierender. Es lässt kompakte Bäder geräumiger wirken und das große Bad schön erstrahlen. Als Add-On machen Duschen mit LED-Licht frisch und munter. Die Wandverglasungen von Sprinz leuchten in unterschiedlichen Weißtönen oder tauchen Räume in Wunschfarben. UV-Digitaldrucke erstrahlen mit LED-Licht noch brillanter. Lichtstärke, Farben und Wechsel werden über eine Fernbedienung individuell eingestellt. Die Elemente werden nach Maß gefertigt und ganzflächig mit Bildern aus dem aktuellen Sprinz-Katalog oder mit eigenem Wunschmotiv bedruckt. 

Joh. Sprinz GmbH & Co.KG, Halle 7A, Stand 7A.307, www.sprinz.eu

 

Virtuell in das neue Bad eintauchen

Ein oder zwei Waschbecken? Dusche oder Badewanne? Welche Farben und Materialkombinationen harmonieren miteinander? Investitionen in das neue Badezimmer wollen gut überlegt sein. Viele Handwerker begeistern ihre Kunden deshalb bereits im Vorfeld mit einem virtuellen Rundgang durch das neue Badezimmer – noch bevor auch nur eine Fliese verlegt ist. Mit dem Virtual Reality Modul von M3B werden auf Knopfdruck Räume erschaffen, die durch einen 3D-Eindruck ein direktes Raumgefühl ohne erkennbare Grenzen vermitteln.

M3B Service GmbH, Halle 7A, Stand 7A.215, www.m3b.de

 

Traumbad ohne Fliesen

Ohne Fliesen wirkt ein Bad schnell wohnlich. Die Wände sind gleichmäßig und ohne störende Fugen wirkt das ganze Bad großzügiger. Die Multipanel von Ocean Interiors ermöglichen durchgängige Flächen von bis zu 260 cm Höhe und 12 cm Breite, die mittels Hydro-Lock-Technologie wasserfest miteinander verbunden und versiegelt werden. Gerade Bestandsbäder erhalten dadurch kostengünstig und schnell einen modernen Look, denn die Panele werden direkt auf bestehende Fliesen aufgebracht und sind in den unterschiedlichsten Farben und verschiedenen Designs erhältlich.

Ocean Interiors GmbH, Halle 7A, Stand 7A.100, www.multipanel.de

 

Wohlfühlen auf Knopfdruck

Ob im Beruf, im Alltag oder beim Sport: Wer viel leistet und sich selbst stark fordert, sucht einen Ausgleich, um die Balance von Körper, Geist und Seele zu wahren. In Zusammenarbeit mit Medizinern, Physiotherapeuten und Gesundheitsexperten hat Hansa ein Wellfit-Duschsystem mit drei wohltuenden Regenerationsfunktionen Relax, Reload und Recover entwickelt. Es bringt die bewährten Methoden der Warm-Kalt-Wasser-Behandlung ins private Badezimmer. Herzstück ist der HANSAEMOTION-Thermostat mit optionaler Wellfit-Funktion. Per Knopfdruck auf den Wellfit-Button in der Mitte des Thermostats kann eines von drei Wohlfühlprogrammen ausgewählt werden. Jedes Programm hat eine andere Wirkung auf den Körper: So erleben Sportler beispielsweise nach dem Training mit intensiven Kaltwasserzyklen einen Cooldown-Effekt, der die Muskeln entspannt und Muskelkater vorbeugt. Zur Entspannung am Abend nach einem langen Arbeitstag hingegen wirken lange Warmwasserzyklen beruhigend und senken den Stresshormonspiegel. Um die Blutzirkulation anzuregen und den Körper mit Energie aufzuladen, sind ausgeglichene Wärme- und Kältereize optimal. So starten Anwender garantiert frisch, beweglich und aktiv in den Tag.

Hansa Armaturen GmbH, Halle 7, Stand 7.124, www.hansa.de,

 

Wellnessurlaub im eigenen Badezimmer

Mit modernster Technologie, die direkt in Badewanne und Dusche eingebaut wird, beginnt der Wellnessurlaub zu Hause im eigenen Badezimmer. Die Whirlwanne zum Beispiel wird mit individuellen Massageoptionen auf Knopfdruck zum persönlichen Masseur. Bei repaBAD, dem Trendsetter im Bereich „Gesundheit und Wellness im Bad“ ist die Wanne zudem mit Lautsprechern und farbigem Licht ausgestattet. Die Dusche ist gleichzeitig eine Infrarotkabine und sorgt für heilsame Tiefenwärme mit gesundheitsfördernder Wirkung oder gleich ein Dampfbad, das alle Funktionen wie Duschen, Dampfbad, Infrarot, Sole, Farblicht- und Aromatherapie kompakt ab einem Quadratmeter Fläche vereint. Mit Palma bietet Repabad auch einen Infrarot-Nachrüstsatz für Bad oder Dusche an. Das kompakte, wasserdichte Paneel lässt sich vor die Wand direkt auf die Fliese montieren.

repaBAD GmbH, Halle 7, Stand 7.321, www.repabad.com

 

Urbanes Design für alle Generationen

Ästhetik und Funktionalität sind auch im altersgerechten Bad nicht länger ein Widerspruch. Mit einem schlichten, filigranen Designkonzept und vielfältigen Gestaltungsoptionen setzt burgbad eine neue Benchmark in Bezug auf Individualisierung, Flexibilität und Universal Design.   Das System burgbad Flex passt sich der Lebenssituation an und bietet eine Vielzahl von Elementen und Funktionen. Das neue Produktsystem besteht aus einzeln oder zu mehreren verwendbaren Modulen. Die Module können flexibel ausgestattet werden und damit auch ganz unterschiedliche Funktionen erfüllen: als Waschtischeinheit, als Stauraum, als Accessoires-Modul oder auch als Raumteiler.

Ein Waschtisch der Linie Flex wird so in den Rahmen eingesetzt, dass der seitlich überstehende Rahmen als Handtuchhalter oder stabiler Haltegriff nutzbar ist. Der Waschtisch kann mit Unterschränken kombiniert werden. Ohne Unterschrank wirkt er nicht nur besonders luftig, sondern eignet sich bei entsprechender Positionierung sogar als barrierefrei unterfahrbare Lösung.

burgbad GmbH, Halle7, Stand 324, www.burgbad.com

 

Mehr Platz im Badezimmer

Platzsparend und damit perfekt für kleine Bäder geeignet ist der neue innovative Heizkörper Zeno Wing, die der Raumklimaspezialist Zehnder auf der IFH/Intherm präsentiert. Mit ausklappbarer Handtuchablage, ermöglicht der geflügelte Heizkörper bequemes Ablegen, Wärmen und Aufhängen von Handtüchern und Kleidungsstücken bis zu 4 Kilogramm. und schafft dabei Ordnung im Bad. Zehnder Zeno Wing garantiert durch seine praktische 2-in-1-Lösung aus Heizkörper und Handtuchablage eine optimale Raumnutzung und sorgt dabei stets für komfortable Behaglichkeit und eine optimale Wärmeverteilung.

Zehnder Group Deutschland GmbH, Halle 6, Stand 6.023 www.zehnder-systems.de

 

Allgemeine Informationen

Die IFH/Intherm in Nürnberg hat von Dienstag, 10. bis Freitag, 13. April 2018 von 9 bis 18  Uhr geöffnet. Vergünstigte Online-Tickets sind im Internet unter www.ifh-intherm.de/tickets zum Preis von 18 Euro erhältlich. Auf der Messewebsite und mit Hilfe der IFH/Intherm-App können sich Besucher über Aussteller, Hallenpläne, Vortragsprogramm und Anreise informieren. Zu erreichen sind die Messehallen der IFH/Intherm über die Eingänge Ost und Süd. Ein kostenfreier Busservice von der U-Bahn-Haltestelle Messe ist eingerichtet. Die Haltestelle ist mit der U1 in direkter Verbindung ab dem Hauptbahnhof in acht Minuten zu erreichen.

 

Über die IFH/Intherm

Organisiert von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, findet die IFH/Intherm als Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima, Erneuerbare Energien im Messezentrum Nürnberg statt. Ideelle Träger der Messe sind die Fachverbände SHK Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen sowie der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH). Der Fachverband SHK Sachsen-Anhalt fungiert als Kooperationspartner. Die IFH/Intherm informiert umfassend über Badausstattung und Sanitärtechnik, Energieeffizienz und Ressourcenschonung, Erneuerbare Energien, Trinkwasserbehandlung, Haus- und Gebäudeautomation, Klima- und Lüftungstechnik und Installationstechnik. Als Deutschlands wichtigste SHK-Messe in 2018 bringt die IFH/Intherm Handwerker, Industrie und Fachgroßhandel, Fachplaner und Architekten und Entscheider aus der Wohnungswirtschaft zusammen. Die Messe findet im Turnus von zwei Jahren statt. 2016 kamen rund 43.000 Besucher, um sich über das komplette Angebot von 633 Ausstellern aus 19 Ländern zu informieren.

 

 


Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

    Weitere Fotos »

    Links

    You Tube

    • Drucken
    • Nach oben