NACH DER MESSE IST VOR DER MESSE!

Vier Tage lang herrschte auf der IFH/Intherm 2022 auf dem Messegelände Nürnberg energiegeladene Aufbruchsstimmung. Nach der pandemiebedingten Pause konnten sich Handwerk, Handel und Industrie endlich wieder treffen.

Die Freude über das Wiedersehen und neue Begegnungen war überall deutlich spürbar. Rund 39.000 SHK-Branchenakteure kamen persönlich zusammen, um sich bei 341 Ausstellern über neue Produkte und Lösungen zu informieren.

Wir freuen uns jetzt schon auf die kommende Messe vom 23. - 26. April 2024.

Werden Sie Aussteller auf der wichtigste Messe der SHK-Branche 2024 in Deutschland!

Lassen Sie sich jetzt für die IFH/Intherm 2024 in Nürnberg vormerken und treffen Sie vor Ort auf die passgenaue Zielgruppe!

mehr

98 % der Aussteller bewerten ihre Beteiligung als Erfolg!

Mehr Zahlen, die überzeugen finden Sie hier!

mehr

STATEMENTS ZUR IFH/Intherm 2022

"Wir hatten die Hoffnung, dass viele Menschen bei dieser Messe zusammenkommen. Alles über 20.000 Besucher hätte mich schon glücklich gemacht. Dass es nun 29.600 Besucher geworden sind, ist fantastisch. Noch glücklicher machen mich aber die positiven Rückmeldungen aller Beteiligten. Was wir hier erlebt haben, geht weit über reine Zahlen hinaus und wird Einfluss auf die gesamte SHK-Messebranche haben."

Wolfgang Becker, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes in Baden-Württemberg

"Das Konzept Messe begeistert wieder. Viele haben mit dem Erleben der IFH/Intherm erst begriffen, was sie so lange vermisst haben."

Dr. Wolfgang Schwarz, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK Bayern

"Social Networks nehmen zu. Deshalb sind wir digital sehr aktiv und auf allen Kanälen präsent. Für uns bedeutet das auch, dass wir unser Budget für Marketing und Kommunikation sehr fokussiert einsetzen. Wir überlegen daher genau, wie wir unsere Partner erreichen. Unsere Fachhandwerker wünschen den persönlichen Kontakt, konzentriert und fokussiert. Wir hatten erwartet, dass die Besucher trotz Pandemie wieder Lust auf den Messebesuch der IFH/Intherm haben. Der aktuell erhöhte Termindruck und Fachkräftemangel haben die Fachhandwerker nicht davon abgehalten, die Messe zu feiern."

Thomas Musial, Vertriebsdirektor Zentraleuropa bei Hansa

"Die Herausforderungen für unsere Branche sind aktuell immens, entsprechend froh und glücklich sind wir und unsere Partner, dass wir endlich wieder zusammenkommen konnten. Die Geschäfte laufen sehr gut, aber die Themen Logistik und Bestand haben natürlich auch die Gespräche bei uns dominiert. Auch der Wandel in den Systemen oder die Elektrifizierung sind eine große Chance für das Handwerk. Entsprechend interessiert sind die Handwerker, die Wissbegierde ist auffallend hoch. Ebenso auffallend ist, dass deutlich mehr Entscheidungsträger zu uns an den Messestand gekommen sind."

Andreas Wohlt, Verkaufsleiter Viessmann Süddeutschland

"Viele Entscheider der deutschen Heizungshersteller zeigten durch ihre Teilnahme Interesse an der Top-Messe IFH/Intherm und nutzten sie erfolgreich für persönliche Kontakte mit dem Handwerk."

Uwe Glock, Präsident des Verbandes der Deutschen Heizungsindustrie

"Wir sind in diesem Jahr mit einem komplett neuen Netzwerkgedanken auf die Messe gekommen. Mit unserem Standkonzept haben wir unsere analoge Präsenz auf der IFH/Intherm mit der digitalen Welt verbunden und so ein neues Messeerlebnis geschaffen, von dem wir nachhaltig die nächsten Monate noch profitieren."

René Habers, Marketingleiter GF Piping Systems

Produktvielfalt aus den Bereichen Smarte Gebäudeautomation, Heizungstechnik und Erneuerbare Energien sowie Mess- und Regelgeräte.

mehr

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gern. Gerne vereinbaren wir auch ein virtuelles ZOOM-Meeting mit Ihnen! Rufen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail zur Terminvereinbarung.

mehr

Diese und weitere Aussteller waren bei der IFH/Intherm 2022 dabei!

Bei Klick auf "mehr" gelangen Sie zu allen Ausstellern der IFH/Intherm 2022

mehr

  • Drucken
  • Nach oben